» Bericht
» zurück zur Übersicht
 
 

Grundkurs 2014

 

Hier stellen wir den Grundkurs 2014 vor:

 

Mindestteilnehmerzahl: 12 (Vorgabe um EU-Fördermittel erhalten zu können)

 

Vermittelt wird: Theoretisches Grundlagenwissen über die

–  Biologie der Honigbiene

–  Funktion der Biene im Naturkreislauf

–  Entstehung und Verarbeitung von Bienenprodukten

–  Betreuung von Bienenvölkern durch den Menschen

– Bienenweide / Trachtfließband

 

durch erfahrende Imker des Vereines, sowie durch anerkannte „Bienenspezialisten aus Weser-Ems“ .

 

 

Ergänzt wird die Theorie durch:

–  Saisonale praktische Arbeiten am Bienenvolk

–  „bienenfreie“ praktische Arbeiten, wie z.B. Reinigung von Zubehör, oder Honig- und Wachsgewinnung,

–  sowie gelebten Erfahrungsaustausch mit aktiven Imkern.

Beim Praxisteil steht für jeweils 4-5 Kursteilnehmer, ein verantwortlicher „Altimker“ bereit, damit jeder Teilnehmer tatsächlich schon nah an der Biene sein kann! Daraus resultiert für uns eine Höchstzahl von 20, max. -25 Teilnehmern!

Der theoretische Unterricht beinhaltet einen Honigkurs nach den Kriterien des Deutschen Imkerbundes. Nach erfolgreicher „Honigschulung“ erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat, welches benötigt wird, um Honig mit den Gewährverschlüssen des DIB zu vermarkten.

Die regelmäßige Teilnahme an den Schulungseinheiten wird mit einer Urkunde des Landesverbandes der Imker Weser-Ems e.V. honoriert.

 

Darüber hinaus stehen mehrere Vereinsmitglieder als „Imkerpaten“ zur Verfügung, denen man auch abseits der Schulung, nach Absprache, beim Imkern über die Schulter schauen darf.

 

Anmeldungen sollten bis zum Jahresende an den Vereinsvorsitzenden Peter Franz, Tel. 04482 974151 oder unter E Mail brittfranz@gmx.de erfolgen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

 

 
 
» zurück zur Übersicht